SPIELBERICHT
Zweite Niederlage für Berliner HC 
Vier Spiele, drei Siege: Die Zehlendorfer Wespen gehen trotz eines neuformierten Teams vor dieser Saison mit einer positiven Bilanz in die Weihnachtspause und haben sich dank des 5:2 (4:2)-Erfolges gegen den Berliner HC am Sonntag in der Gruppe Ost der Hallenhockey-Bundesliga vor rund 250 Zuschauern vorläufig auf den zweiten Tabellenplatz geschossen. Der BHC musste nach zwei Siegen zum Auftakt dagegen die zweite Saisonniederlage einstecken.

Nach knapp zehn gespielten Minuten konnten die Heimfans auf ein Schützenfest hoffen, während der BHC ein Debakel befürchten musste. Steffen von Karstedt (1.), Niels Sund (3.), Felix Fischer per Siebenmeter (7.) und noch einmal von Karstedt (9.) hatten die Gastgeber zu diesem Zeitpunkt bereits mit 4:0 in Führung geschossen. Als der BHC nach dem klaren Rückstand dann allerdings seine Raumdeckung aufgab und sich auf aggressives Pressing verlegte, ging bei den Wespen nach vorne plötzlich weitaus weniger als noch in den ersten Minuten.

Vielmehr schrumpfte der Vorsprung der Zehlendorfer nach den Treffern von Sascha Gees (10.) und Niklas Westphalen (KE, 19.) schnell auf zwei Tore zusammen. Danach aber hatten beide Teams ihr Pulver offenbar verschossen. Es sollte knapp eine halbe Stunde bis zum nächsten und auch letzten Treffer vergehen, dem 5:2 von Niels Sund in der 47. Minute. In der Schlussphase versuchte der BHC es mit einem sechsten Feldspieler statt des Torwarts, kam aber zu keinem Treffer mehr. Die Wespen wiederum scheiterten bei Strafecken an “Torwart” Luca Wild, der in beiden Situationen den Ball hatte ablaufen können.
Zehlendorfer Wespen - Berliner HC 5:2 (4:2)
Tore:
1:0 Steffen von Karstedt (1.)
 
2:0 Niels Sund (3.)
 
3:0 Felix Fischer (7., 7m)
 
4:0 Steffen von Karstedt (9.)
 
 
4:1 Sascha Gees (10.)
 
4:2 Niklas Westphalen (19., KE)
5:2 Niels Sund (47.)
 
Ecken:
3 (0 Tore) / 7 (1 Tor)
Zuschauer:
250
Schiedsrichter:
T. Otto / R. Pleißner

» DATENSCHUTZ » IMPRESSUM
© Content: Deutsche Hockey Agentur - © Sitemanagement: NW.Tech
hockeyliga herren
Feldsaison 2018/2019
1.
RW Köln
44:25
29
2.
Mannheim HC
32:12
27
3.
Mülheim
39:24
22
4.
Polo Club
29:24
20
5.
UHC Hamburg
28:23
20
6.
Harvestehude
31:31
18
7.
Berliner HC
33:30
15
8.
Krefeld
21:25
13
9.
Nürnberg HTC
26:34
11
10.
Alster
27:30
10
11.
BW Berlin
18:49
6
12.
Düsseld. HC
15:36
4
hockeyliga damen
Feldsaison 2018/2019
1.
UHC Hamburg
40:22
33
2.
Mannheim HC
42:12
32
3.
Düsseld. HC
27:10
32
4.
Alster
55:8
28
5.
RW Köln
16:12
17
6.
Mülheim
20:24
15
7.
Berliner HC
18:18
14
8.
Harvestehude
31:39
12
9.
Münchner SC
18:34
12
10.
TSV Mannheim
18:50
8
11.
Zehl. Wespen
10:43
8
12.
Bremer HC
9:32
4