SPIELBERICHT
Wespen-Herren mit Kantersieg gegen Osternienburger HC 
Die Zehlendorfer Wespen haben zum Auftakt in der neuen hockeyliga-Hallensaison 2019/20 einen 15:0-Kantersieg gegen den Osternienburger HC eingefahren. Die Berliner brauchten etwas, um mit dem Toreschießen zu beginnen, legten dann aber vor allem im zweiten Durchgang fast im Minutentakt nach.
„Auch der hohe Sieg geht in Ordnung“, stellte Wespens Felix Fischer nach dem Schlusspfiff fest und ergänzte: „Wir hatten eine sehr gute Passqualität und immer Kontrolle über das Spiel. Daher kamen wir nie in Schwierigkeiten.“ Osternienburg wehrte sich zumindest, konnte aber einen 0:4-Rückstand zur Pause trotzdem nicht verhindern.

Nach dem Seitenwechsel brachen die Sachsen-Anhalter fast vollständig ein. „Hintenraus wurde es kräftemäßig deutlich schlechter“, musste O’burgs Teammanager Peter Chwoika eingestehen. Die Wespen bauten ihre Führung nun kontinuierlich aus und allein Niels Sund steuerte mit den Toren Nummer fünf, sechs, sieben und acht vier seiner insgesamt sechs Treffer am heutigen Tag bei. Somit war bereits nach 36 Minuten und dem zwischenzeitlichen 6:0 die Entscheidung bereits gefallen. Was folgte, glich phasenweise schon einer Demontage der Gäste, im Minutentakt kassierte der OHC nun die Gegentreffer, am Ende waren es 15. „Wir hatten nicht die Passgenauigkeit der Wespen, zudem wurde hinten der Torwart fast gar nicht unterstützt“, suchte Chwoika nach Gründen für das schwache Abschneiden seines Teams und ergänzte: „Bei den wenigen Chancen, die wir hatten, treffen wir zudem die falschen Entscheidungen. Zusammengenommen war das ein Tag komplett zum Vergessen.“
Zehlendorfer Wespen - Osternienburger HC 15:0 (4:0)
Tore:
1:0 Caio Claussen (10.)
 
2:0 Felix Fischer (13.)
 
3:0 Niels Sund (24.)
 
4:0 Jannes Unger (26.)
 
5:0 Niels Sund (35.)
 
6:0 Niels Sund (36.)
 
7:0 Niels Sund (43., KE)
 
8:0 Niels Sund (44.)
 
9:0 Steffen von Karstedt (48.)
 
10:0 Steffen von Karstedt (49.)
 
11:0 Niels Sund (50.)
 
12:0 Jannes Unger (53.)
 
13:0 Daniel Koschyk (55.)
 
14:0 Jonathan Will (58.)
 
15:0 Daniel Koschyk (59.)
 
Ecken:
4 (1 Tor) / 0 (0 Tore)
Zuschauer:
150
Grüne Karten:
Tobias Schweitzer, OHC (Foulspiel)
Florian Strube, OHC (Foulspiel)
Schiedsrichter:
M. Meister / R. Pleißner

» DATENSCHUTZ » IMPRESSUM
© Content: Deutsche Hockey Agentur - © Sitemanagement: NW.Tech
hockeyliga herren
Feldsaison 2019/2020
1.
Mülheim
64:24
32
2.
RW Köln
47:31
32
3.
Mannheim HC
40:25
28
4.
Krefeld
36:30
26
5.
Berliner HC
48:31
25
6.
UHC Hamburg
40:34
25
7.
Polo Club
36:30
24
8.
Alster
32:42
19
9.
Harvestehude
37:46
16
10.
TSV Mannheim
38:63
8
11.
Nürnberg HTC
25:50
7
12.
Großflottbek
18:55
6
Feldsaison 2019/2020 Staffel A
1.
Mülheim
64:24
32
2.
Krefeld
36:30
26
3.
UHC Hamburg
40:34
25
4.
Alster
32:42
19
5.
Harvestehude
37:46
16
6.
Großflottbek
18:55
6
Feldsaison 2019/2020 Staffel B
1.
RW Köln
47:31
32
2.
Mannheim HC
40:25
28
3.
Berliner HC
48:31
25
4.
Polo Club
36:30
24
5.
TSV Mannheim
38:63
8
6.
Nürnberg HTC
25:50
7
hockeyliga damen
Feldsaison 2019/2020
1.
Mannheim HC
32:9
38
2.
Düsseld. HC
45:15
35
3.
RW Köln
38:18
33
4.
UHC Hamburg
47:19
32
5.
Alster
33:22
25
6.
Mülheim
21:28
21
7.
Harvestehude
25:26
16
8.
Berliner HC
14:22
14
9.
Rüsselsheim
25:40
11
10.
Münchner SC
10:27
9
11.
Zehl. Wespen
14:54
7
12.
Großflottbek
8:32
2
Feldsaison 2019/2020 Staffel A
1.
Mannheim HC
32:9
38
2.
RW Köln
38:18
33
3.
Alster
33:22
25
4.
Harvestehude
25:26
16
5.
Münchner SC
10:27
9
6.
Großflottbek
8:32
2
Feldsaison 2019/2020 Staffel B
1.
Düsseld. HC
45:15
35
2.
UHC Hamburg
47:19
32
3.
Mülheim
21:28
21
4.
Berliner HC
14:22
14
5.
Rüsselsheim
25:40
11
6.
Zehl. Wespen
14:54
7