SPIELBERICHT
Wespen gewinnen das Aufsteigerduell 
Die Zehlendorfer Wespen gewannen zum Auftakt des 4. Spieltagswochenendes am Samstag das Aufsteigerduell gegen den Bremer HC mit 1:0. Den Treffer des Tages erzielte die malaysische Auswahlspielerin Hanis Nadiah Onn in der zehnten Spielminute und bescherte ihrem Team damit den ersten Heimsieg der Saison. Die Bremer erwischten dagegen einen rabenschwarzen Tag und verbleiben weiterhin auf den hinteren Tabellenplätzen.

Dabei erwischten die Berlinerinnen den besseren Start in die Partie, die bereits eine erste Richtung im Abstiegskampf vorgeben sollte. Da es für beide Mannschaften um sehr viel ging, waren beide Teams mit großer Vorfreude ins Spiel gegangen. Doch die Bremerinnen blieben zunächst einiges schuldig und konnten ihre Räume in der Defensive nicht gut verteidigen. Folgerichtig kam Hanis Nadiah Onn in der zehnten Minute zur frühen Führung für die Wespen. Auch in der Folge wirkte die Heimmannschaft aus Zehlendorf in den entscheidenden Momenten wacher, verpasste es aber, die knappe Führung bis zur Pause auszubauen. So ging es mit dem 1:0 in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang schienen die Gäste aus Bremen zunächst zeigen zu wollen, dass auch sie sich nicht ohne Punkte wieder die Heimreise antreten wollten. Deshalb begannen die Bremerinnen jetzt ihre Offensivbemühungen zu verstärken und versuchten, mit lagen Bällen in den gegnerischen Kreis vorzudringen. Immer wieder passierten dabei aber grobe Fehler, die es den Wespen leicht machten defensiv eine gute Ordnung zu finden. „Meine Mannschaft weiß, dass das heute eine schlechte Leistung war. So habe ich das Team seit zwei Jahren nicht mehr spielen sehen“, unterstrich Trainer Martin Schultze. Die Zehlendorfer Wespen blieben dagegen weiterhin konzentriert und feierten nach einer disziplinierten zweiten Halbzeit den verdienten 1:0-Heimsieg.

Das freute auch Wespen-Coach Carsten Vahle, der sein Team nach dem Sieg voll im Soll sieht: „Wir haben heute mehr Druck gemacht und es verpasst das 2:0 zu machen. Trotzdem machen wir ein gutes Spiel und sind natürlich sehr glücklich mit dem verdienten Sieg heute.“ Martin Schultze fand dagegen deutliche Worte für das Auftreten seines Teams: „Es ist mir heute unbegreiflich, wie wir aufgetreten sind. Das war heute nicht erstligatauglich.“ Man stehe bereits zu diesem frühen Saisonzeitpunkt mit dem Rücken zur Wand und habe nichts von den guten Leistungen der letzten Wochen gezeigt betonte der Bremer Trainer. Insgesamt also ein erstes Ausrufezeichen im Abstiegskampf, indem sich die Zehlendorfer Wespen am Ende drei verdiente Punkte sicherten.

Doch die Möglichkeit, Wiedergutmachung zu betreiben haben die Bremerinnen vor heimischer Kulisse schon morgen, wenn es gegen den Berliner HC wieder um Punkte geht. Die Zehlendorfer Wespen reisen dagegen nach Hamburg zum klaren Favoriten vom Club an der Alster.
Zehlendorfer Wespen - Bremer HC 1:0 (1:0)
Tore:
1:0 Hanis Nadiah Onn (10.)
 
Ecken:
2 (0 Tore) / 3 (0 Tore)
Zuschauer:
200
Grüne Karten:
Luciana Galimberti, BHC (30., Foulspiel)
Wan Norfaiezah Md Saiuti, Wespen (56., Foulspiel)
Leonie Neuß, Wespen (Foulspiel)
Schiedsrichter:
M.Pietzsch / M.Meister

» DATENSCHUTZ » IMPRESSUM
© Content: Deutsche Hockey Agentur - © Sitemanagement: NW.Tech
hockeyliga herren
Feldsaison 2019/2020
1.
Mülheim
64:24
32
2.
RW Köln
47:31
32
3.
Mannheim HC
40:25
28
4.
Krefeld
36:30
26
5.
Berliner HC
48:31
25
6.
UHC Hamburg
40:34
25
7.
Polo Club
36:30
24
8.
Alster
32:42
19
9.
Harvestehude
37:46
16
10.
TSV Mannheim
38:63
8
11.
Nürnberg HTC
25:50
7
12.
Großflottbek
18:55
6
Feldsaison 2019/2020 Staffel A
1.
Mülheim
64:24
32
2.
Krefeld
36:30
26
3.
UHC Hamburg
40:34
25
4.
Alster
32:42
19
5.
Harvestehude
37:46
16
6.
Großflottbek
18:55
6
Feldsaison 2019/2020 Staffel B
1.
RW Köln
47:31
32
2.
Mannheim HC
40:25
28
3.
Berliner HC
48:31
25
4.
Polo Club
36:30
24
5.
TSV Mannheim
38:63
8
6.
Nürnberg HTC
25:50
7
hockeyliga damen
Feldsaison 2019/2020
1.
Mannheim HC
32:9
38
2.
Düsseld. HC
45:15
35
3.
RW Köln
38:18
33
4.
UHC Hamburg
47:19
32
5.
Alster
33:22
25
6.
Mülheim
21:28
21
7.
Harvestehude
25:26
16
8.
Berliner HC
14:22
14
9.
Rüsselsheim
25:40
11
10.
Münchner SC
10:27
9
11.
Zehl. Wespen
14:54
7
12.
Großflottbek
8:32
2
Feldsaison 2019/2020 Staffel A
1.
Mannheim HC
32:9
38
2.
RW Köln
38:18
33
3.
Alster
33:22
25
4.
Harvestehude
25:26
16
5.
Münchner SC
10:27
9
6.
Großflottbek
8:32
2
Feldsaison 2019/2020 Staffel B
1.
Düsseld. HC
45:15
35
2.
UHC Hamburg
47:19
32
3.
Mülheim
21:28
21
4.
Berliner HC
14:22
14
5.
Rüsselsheim
25:40
11
6.
Zehl. Wespen
14:54
7