SPIELBERICHT
Mülheim nach Torefestival West-Gruppensieger 
Dank eines 13:4-Torfestivals (5:2) gegen Blau-Weiß Köln am Sonntag vor rund 300 Zuschauern im letzten Spiel der Hauptrunde haben sich die Herren von Uhlenhorst Mülheim den ersten Platz in der Westgruppe und damit das Heimrecht im Viertelfinale am kommenden Samstag gegen den TSV Mannheim gesichert. Allerdings räumte Trainer Omar Schlingemann trotz des klaren Sieges ein: Das war kein super Spiel von uns. Gegen Mannheim in einer Woche müssen wir die doppelte Leistung bringen.“ Elian Mazkour und Malte Hellwig erzielten je vier Treffer für Mülheim.

Zwar starteten die Gastgeber gut, erzielten auch das 1:0 und waren in den ersten zehn Minuten dominant. Danach aber ließ die Konzentration bei den Mülheimern etwas nach, was die Kölner zu nutzen wussten und nach einem Doppelschlag mit 2:1 in Führung gingen. Doch in der Folge übernahm Mülheim wieder die Spielkontrolle und erhöhte nach der Pause auch das Tempo, so dass am Ende dann doch noch der deutliche Erfolg zu Buche stand gegen Blau-Weiß Köln, für das es in diesem Spiel allerdings auch um nichts mehr ging.

„Es gibt da auch nicht viel zu sagen“, kommentierte Spielertrainer Jan-Marco Montag den Verlauf der 60 Minuten. „Mülheim hat verdient gewonnen. Bei uns war etwas die Luft raus und nicht die Einstellung zu 100 Prozent da. Aber wir haben uns im Vergleich zur vergangenen Saison gesteigert."
Uhlenhorst Mülheim - Blau-Weiß Köln 13:4 (5:2)
Tore:
1:0 Malte Hellwig (6.)
 
 
1:1 Julien Keibel (12.)
 
1:2 Sebastian Behr (13.)
2:2 Jan Schiffer (16.)
 
3:2 Malte Hellwig (21.)
 
4:2 Elian Mazkour (23., KE)
 
5:2 Niklas Bosserhoff (30.)
 
6:2 Jan Schiffer (36.)
 
7:2 Elian Mazkour (39.)
 
 
7:3 Maximilian Lehrke (40.)
8:3 Niklas Bosserhoff (41., KE)
 
9:3 Malte Hellwig (49.)
 
 
9:4 Sebastian Behr (51., 7m)
10:4 Malte Hellwig (54.)
 
11:4 Elian Mazkour (55.)
 
12:4 Elian Mazkour (57.)
 
13:4 Ferdinand Weinke (60., KE)
 
Ecken:
7 (3 Tore) / 3 (0 Tore)
Zuschauer:
300
Schiedsrichter:
T. Lange / B. Göntgen

» DATENSCHUTZ » IMPRESSUM
© Content: Deutsche Hockey Agentur - © Sitemanagement: NW.Tech
hockeyliga herren
Hallensaison Staffel NORD 2019/2020
1.
Alster
91:44
24
2.
Polo Club
76:58
23
3.
Harvestehude
85:60
16
4.
UHC Hamburg
78:67
14
5.
DTV Hannover
46:111
5
6.
Großflottbek
61:97
2
Hallensaison Staffel OST 2019/2020
1.
Berliner HC
107:38
28
2.
Lichterfelde
65:44
22
3.
Zehl. Wespen
73:49
16
4.
BW Berlin
54:59
10
5.
Mariendorf
44:74
7
6.
Osternienburg
38:117
4
Hallensaison Staffel SÜD 2019/2020
1.
Mannheim HC
70:38
24
2.
TSV Mannheim
83:58
24
3.
Frankfurt 80
66:69
12
4.
Münchner SC
65:77
12
5.
Nürnberg HTC
50:63
9
6.
Ludwigsburg
59:88
9
Hallensaison Staffel WEST 2019/2020
1.
Mülheim
93:47
23
2.
RW Köln
63:45
23
3.
Krefeld
63:50
18
4.
Blau-Weiß Köln
59:63
16
5.
Düsseld. HC
40:79
4
6.
Gladbach
48:82
3
hockeyliga damen
Hallensaison Staffel NORD 2019/2020
1.
Alster
73:29
25
2.
Harvestehude
61:34
22
3.
UHC Hamburg
56:38
19
4.
Großflottbek
34:46
14
5.
Braunschweig
26:46
6
6.
Klipper
18:75
1
Hallensaison Staffel OST 2019/2020
1.
Berliner HC
56:10
30
2.
Zehl. Wespen
34:20
18
3.
Lichterfelde
29:35
13
4.
Osternienburg
20:36
10
5.
Leipzig
27:58
9
6.
BW Berlin
26:33
7
Hallensaison Staffel SÜD 2019/2020
1.
TSV Mannheim
46:27
23
2.
Münchner SC
38:32
17
3.
Mannheim HC
40:33
15
4.
Rüsselsheim
30:31
13
5.
Bietigheimer HTC
29:37
9
6.
Nürnberg HTC
29:52
5
Hallensaison Staffel WEST 2019/2020
1.
Düsseld. HC
63:28
21
2.
Mülheim
53:27
21
3.
RW Köln
40:31
21
4.
Krefeld
21:52
8
5.
Bonner THV
23:42
7
6.
Raffelberg
25:50
6