NEWS
Vorschau auf das Spielwochenende der Herren...


Der 18. von 22 Spieltagen in der hockeyliga Herren verspricht riesige Spannung sowohl im Abstiegskampf wie auch im Rennen um die Endrundenteilnahme. Unten hat sich ein Quartett aus dem am letzten Sonntag erstmals wieder siegreichen Münchnern (12., 10 Punkte), TSV Mannheim (11., 13 Pkt.), Düsseldorf (10., 14 Pkt.) und Nürnberg (9., 15 Pkt.) gebildet, die den Abstiegskampf wohl unter sich ausmachen. Da alle anderen gegen Play-off-Aspiranten kämpfen, die jeden Punkt selbst benötigen, hat Düsseldorf mit seinem Heimspiel gegen die in dieser Saison etwas enttäuschenden Krefelder vermutlich die besten Chancen, seine Situation zu verbessern.
Schlusslicht MSC gastiert beim Club an der Alster, der nach dem 5:2-Auswärtssieg bei Spitzenreiter Köln plötzlich nur noch zwei Zähler Rückstand auf die Play-off-Ränge hat. TSV Mannheim hat den HTHC zu Gast, der nach einem Auf und Ab in den letzten Wochen einen Punkt Rückstand auf die Endrundenplätze aufzuholen hat. Und Nürnberg ist in Mülheim zu Gast, wo man nach der überraschenden Niederlage in München am letzten Wochenende auf Wiedergutmachung bedacht sein wird.
Zwei reine Spitzen-Begegnungen gibt es zudem noch. Am Samstag empfängt Meister Mannheim den zuletzt immer stärker gewordenen UHC, dem noch drei Punkte bis zum direkten Anschluss an die Endrundenplätze fehlen (im Herbst waren das bereits einmal zehn Punkte). Und am Sonntag ist Tabellenführer RW Köln beim Vierten Berliner HC zu Gast. Da liegt der Druck sicher eher bei den Hausherren, die drei Verfolger direkt im Nacken sitzen haben. Doch auch Kölns Vorsprung an der Spitze ist nicht unangreifbar.
Es wird den Fans also auf allen Plätzen dramatisches Top-Hockey geboten. Viel Freude!

» DATENSCHUTZ » IMPRESSUM
© Content: Deutsche Hockey Agentur - © Sitemanagement: NW.Tech
hockeyliga herren
Feldsaison 2017/2018
1.
RW Köln
71:39
51
2.
Mannheim HC
62:44
43
3.
Mülheim
71:50
42
4.
Harvestehude
74:46
41
5.
Alster
84:58
37
6.
Berliner HC
42:47
35
7.
UHC Hamburg
59:63
27
8.
Krefeld
42:55
23
9.
Nürnberg HTC
48:67
21
10.
Düsseld. HC
44:80
20
11.
TSV Mannheim
48:63
19
12.
Münchner SC
35:68
13
hockeyliga damen
Feldsaison 2017/2018
1.
Alster
74:22
55
2.
Mannheim HC
58:21
50
3.
UHC Hamburg
52:23
50
4.
Düsseld. HC
40:19
45
5.
RW Köln
36:35
32
6.
Berliner HC
31:42
30
7.
Münchner SC
35:44
23
8.
Mülheim
37:50
22
9.
Harvestehude
29:38
21
10.
TSV Mannheim
32:59
19
11.
Großflottbek
19:39
16
12.
Raffelberg
26:79
12