03.06.2019
Guido Barreiros verlängert beim MHC bis 2022
Der MHC bindet den 48-fachen argentinischen Nationalspieler Guido Barreiros weitere drei Jahre an den Club. Der 29-Jährige wird mindestens bis Sommer 2022 für den Mannheimer Hockeyclub auflaufen. Der in Buenos Aires geborene Stürmer geht damit in seine neunte Saison beim Club am Neckarplatt. Seine größten Erfolge mit dem MHC waren die Deutsche Meisterschaft im Feldhockey 2017, die Bronzemedaille in der Euro Hockey League sowie die Vize-Meisterschaft in diesem Jahr.
„Ich bin seit 2011 in Mannheim und habe hier meinen Heimatclub gefunden. Ich habe in Mannheim alles, was ich brauche. Das Team hat unglaubliche Qualität und Potenzial für die kommenden Jahre. Ich freue mich sehr auf diese Zeit!", so Guido Barreiros.
„Wir freuen uns unheimlich, dass wir Guido weiter in unserem Team haben. Er ist seit vielen Jahren Teil der MHC-Familie und fühlt sich sehr wohl in Mannheim. Er ist ein internationaler Top-Stürmer mit extrem guten defensiv Qualitäten und dazu einer der besten Ecken-Rausläufer der Bundesliga“, sagt Trainer Michael McCann. (Copyright: Dirk Markgraf)

FINAL FOUR: „Uhlen“-Duell im 1. HF, Köln trifft auf Mannheim im 2.
Eine auf dem Papier klare Rollenverteilung herrscht im ersten Halbfinale zwischen den "Uhlen": Mülheim siegte im Hinspiel im September zu Hause mit 5:1 und Mitte April in Hamburg mit 2:1 und dürfte, nicht nur als Tabellenerster, Favorit am Samstag sein. Wesentlich enger geht es im 2. Halbfinale zu: Das Hinspiel bei Rot-Weiss Köln endete 1:1, Ende März siegten die Domstädter in Mannheim 4:3.
FINAL FOUR: Zwei enge Damen-Halbfinals
Beide Halbfinals versprechen Spannung: Im rein Hamburger 1. Halbfinale treffen Ligaprimus UHC und der Club an der Alster aufeinander. Am 1. Spieltag siegte Alster noch 3:1, Anfang Mai behielt der UHC mit 2:1 die Oberhand. Ähnlich eng dürfte es auch im 2. Halbfinale werden: Düsseldorf siegte im September noch knapp mit 1:0, Mitte April trennten sich MHC und DHC 1:1 unentschieden.

» DATENSCHUTZ » IMPRESSUM
© Content: Deutsche Hockey Agentur - © Sitemanagement: NW.Tech
hockeyliga herren
Feldsaison 2018/2019
1.
Mülheim
95:40
53
2.
RW Köln
82:48
48
3.
Mannheim HC
70:31
41
4.
UHC Hamburg
61:43
41
5.
Harvestehude
60:64
37
6.
Berliner HC
59:56
31
7.
Polo Club
49:55
30
8.
Krefeld
45:51
25
9.
Alster
49:62
23
10.
Nürnberg HTC
53:68
23
11.
Düsseld. HC
30:67
15
12.
BW Berlin
34:102
6
ausführliche Tabelle
hockeyliga damen
Feldsaison 2018/2019
1.
UHC Hamburg
73:29
57
2.
Mannheim HC
70:19
54
3.
Düsseld. HC
54:29
49
4.
Alster
94:17
48
5.
RW Köln
30:28
30
6.
Mülheim
38:46
28
7.
Berliner HC
32:34
25
8.
Harvestehude
40:52
24
9.
Münchner SC
30:54
23
10.
Zehl. Wespen
22:83
18
11.
TSV Mannheim
25:71
12
12.
Bremer HC
17:63
5
ausführliche Tabelle