19.05.2019
Mülheims Herren verteidigen ihren Titel erfolgreich
Der HTC Uhlenhorst Mülheim hat seinen Titel in Krefeld erfolgreich verteidigt. Im zweittorreichsten Finale der DM-Geschichte besiegte das Team von Omar Schlingemann den Mannheimer HC mit 5:4 (4:2). Dabei lagen die Uhlen zwischenzeitlich 0:2 hinten, drehten das aber bis zur Halbzeitpause in eine 4:2-Führung. Mannheim gab nie auf, kam auf 4:5 heran und hatte sogar noch zwei Ecken für den Ausgleich, die aber nicht funktionierten. Letztlich war der 18. Titelgewinn der Mülheimer, des dominierenden Teams der gesamten Saison, vielleicht am Ende etwas glücklich, aber absolut nicht unverdient.

FINAL FOUR: „Uhlen“-Duell im 1. HF, Köln trifft auf Mannheim im 2.
Eine auf dem Papier klare Rollenverteilung herrscht im ersten Halbfinale zwischen den "Uhlen": Mülheim siegte im Hinspiel im September zu Hause mit 5:1 und Mitte April in Hamburg mit 2:1 und dürfte, nicht nur als Tabellenerster, Favorit am Samstag sein. Wesentlich enger geht es im 2. Halbfinale zu: Das Hinspiel bei Rot-Weiss Köln endete 1:1, Ende März siegten die Domstädter in Mannheim 4:3.
1. Spielwochenende
18.05.
-
0:5 (0:3)

18.05.
-
2:3 (2:1)

19.05.
-
4:2 n.P.



Spielberichtsarchiv

» DATENSCHUTZ » IMPRESSUM
© Content: Deutsche Hockey Agentur - © Sitemanagement: NW.Tech
hockeyliga herren
Feldsaison 2018/2019
1.
Mülheim
95:40
53
2.
RW Köln
82:48
48
3.
Mannheim HC
70:31
41
4.
UHC Hamburg
61:43
41
5.
Harvestehude
60:64
37
6.
Berliner HC
59:56
31
7.
Polo Club
49:55
30
8.
Krefeld
45:51
25
9.
Alster
49:62
23
10.
Nürnberg HTC
53:68
23
11.
Düsseld. HC
30:67
15
12.
BW Berlin
34:102
6
ausführliche Tabelle
hockeyliga damen
Feldsaison 2018/2019
1.
UHC Hamburg
73:29
57
2.
Mannheim HC
70:19
54
3.
Düsseld. HC
54:29
49
4.
Alster
94:17
48
5.
RW Köln
30:28
30
6.
Mülheim
38:46
28
7.
Berliner HC
32:34
25
8.
Harvestehude
40:52
24
9.
Münchner SC
30:54
23
10.
Zehl. Wespen
22:83
18
11.
TSV Mannheim
25:71
12
12.
Bremer HC
17:63
5
ausführliche Tabelle