28.07.2016
Pilt Arnold zum Zweitligisten TC Blau-Weiß
Bundesliga-Absteiger TC Blau-Weiss Berlin kann sich über einen Transfer-Coup freuen! Nationalspieler Pilt Arnold (28) wechselt vom UHC zurück nach Berlin und spielt ab der kommenden Saison aber eben nicht für einen der Erstligisten BHC oder TuS Lichterfelde, sondern für die Zweitliga-Mannschaft des TC Blau-Weiss. Er sagt: „Ich freue mich über meinen Wechsel zu Blau-Weiß, weil das Gesamtpaket stimmt. Der Verein ist aufstrebend und dynamisch. Dass die Mannschaft diese Saison in der 2. Liga spielt, ist dabei unerheblich. Ich bin sicher, dass wir mit dem jungen und hungrigen Team, den Wiederaufstieg sofort wieder schaffen werden. Mit diesem Ziel wird die Mannschaft in die Saison gehen und ich werde mein Möglichstes tun, um hierzu beizutragen.“ weiter

Herren: "Titel-Fluch" des UHC hält an
Wieder hatte es nicht sollen sein für den UHC Hamburg. Dabei war man diesmal so dicht dran am ersten nationalen Feldhockey-Titel der Vereinsgeschichte, für den man schon so oft Anlauf genommen hatte. Der Blaue Wimpel ging diesmal erst im Penatlyschießen nach 18 (!) Schützen weg, aber einmal mehr an Vorjahressieger Rot-Weiss Köln.
Damen: UHC schließt nach Titeln zu Köln auf
Das achte Feld-Finale in Folge brachte den fünften Titel für die Damen des UHC Hamburg, die damit nach Wimpeln zum ebenfalls fünfmaligen Meister Rot-Weiss Köln aufschließen. In Mannheim lieferten sich die beiden Teams ein packendes Finale mit einem Las-Minute-Ausgleich für Köln und einem Shootout, in dem UHC-Torhüterin Yvonne Frank drei Mal parierte.

» IMPRESSUM
© Content: Deutsche Hockey Agentur - © Sitemanagement: NW.Tech
hockeyliga herren
Feldsaison 2015/2016
1.
Mannheim HC
64:32
49
2.
RW Köln
87:45
47
3.
Harvestehude
75:43
45
4.
UHC Hamburg
83:48
43
5.
Krefeld
62:39
42
6.
Alster
57:54
34
7.
Mülheim
53:55
33
8.
Berliner HC
64:57
27
9.
Nürnberg HTC
44:67
18
10.
TSV Mannheim
62:87
18
11.
BW Berlin
42:92
10
12.
SW Neuss
33:107
4
ausführliche Tabelle
hockeyliga damen
Feldsaison 2015/2016
1.
Münchner SC
53:15
55
2.
Düsseld. HC
81:26
50
3.
UHC Hamburg
87:20
49
4.
RW Köln
73:27
47
5.
Alster
68:35
46
6.
Mannheim HC
51:38
36
7.
Berliner HC
48:39
28
8.
Harvestehude
41:47
28
9.
Großflottbek
22:74
16
10.
Lichterfelde
17:79
12
11.
TSV Mannheim
22:91
5
12.
Braunschweig
10:82
5
ausführliche Tabelle