SPIELBERICHT
Harvestehude fertigt Aufsteiger mit zehn Toren ab 
Die Herren des Harvestehuder THC sind am Sonntagnachmittag zum Saisonauftakt ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht geworden und bereiteten dem Aufsteiger Düsseldorfer HC in dessen eigenem Stadion mit einem 10:1 (5:0) einen wenig freundlichen Empfang im Hockey-Oberhaus. Mannd es Tages war Harvestehudes Michael Körper, der allein sieben Treffer erzielte.

Schon zu Beginn des Spiels zeigte sich, dass sich die Norddeutschen im ersten Spiel der neuen Feldhockey-Saison keinen Fehler leisten würden. Nach zwei Strafecken, die durch den österreichischen Nationalspieler Michael Körper verwandelt wurden, hieß es früh 0:2 aus Sicht der Gastgeber. In der 15. Minute machte der 30-Jährige dann seinen Hattrick perfekt und traf per Siebenmeter zum 3:0. Zum Ende des zweiten Viertels dann der erste Treffer aus dem Spiel heraus. Die Herren des DHC hatten sich zuvor erstmals in der Offensive versucht, doch dann war es Maximilian Schlüter, der zum 4:0 abfälschte (28.). Wenige Sekunden vor der Pause war es dann erneut Körper, der die defensive Unordnung der Düsseldorfer nutzte und den überdeutlichen 5:0-Pausenstand markierte.

Auch in der zweiten Halbzeit spielte der HTHC weiter nach vorne und erzielte erneut durch den starken Michael Körper das 6:0 per Strafecke (37.). Im direkten Gegenzug dann aber der Ehrentreffer für die Düsseldorfer, die einen schnell gespielten Angriff durch Till Brock zum 1:6 vollenden konnten (37.). Durch Tobias Hauke und erneut Michael Körper konnte das Ergebnis für die in allen Belangen überlegenen Hamburger weiter in die Höhe geschraubt werden. Im letzten Viertel setzten die Norddeutschen dann noch zwei Treffer drauf, auch Xaver Hasun trug sich in die Torschützenliste ein (49.), und – fast selbstverständlich –Michael Körper setzte in der 56. Minute den Schlusspunkt.

So sah es auch DHC-Trainer Mirco Stenzel: „Wir haben sehr schwer in die Partie gefunden und mussten erstmal in der Bundesliga ankommen. Es ist natürlich ärgerlich, dass wir so unter die Räder gekommen sind. Aber am Ende war die Niederlage völlig verdient, und wir müssen jetzt die richtigen Schlüsse ziehen.“

Anders sah es dagegen bei Gäste-Trainer Christoph Bechmann aus, der sich sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft zeigte: „Wir hatten heute einen guten Auftakt und haben schnell für klare Verhältnisse gesorgt. Auch die Düsseldorfer hatten gute Chancen, und wir hatten hinten ab und zu Glück, aber nach dem 5:0 zur Pause war das Spiel natürlich entschieden.“
Düsseldorfer HC - Harvestehuder THC 1:10 (0:5)
Tore:
 
0:1 Michael Körper (5., KE)
 
0:2 Michael Körper (7., KE)
 
0:3 Michael Körper (15., 7m)
 
0:4 Maximilian Schlüter (28.)
 
0:5 Michael Körper (29.)
 
0:6 Michael Körper (37., KE)
1:6 Till Brock (37.)
 
 
1:7 Tobias Hauke (39.)
 
1:8 Michael Körper (45., KE)
 
1:9 Xaver Hasun (49.)
 
1:10 Michael Körper (56., KE)
Ecken:
(0 Tore) / 6 (5 Tore)
Zuschauer:
500
Grüne Karten:
Per Pink, DHC (47.)
Schiedsrichter:
B. Göntgen / A. Knechten

» IMPRESSUM
© Content: Deutsche Hockey Agentur - © Sitemanagement: NW.Tech
hockeyliga herren
Hallensaison Staffel NORD 2017/2018
1.
Alster
78:42
23
2.
UHC Hamburg
98:50
22
3.
Harvestehude
88:61
18
4.
Polo Club
59:86
9
5.
Heimfeld
62:88
5
6.
Klipper THC
26:84
1
Hallensaison Staffel OST 2017/2018
1.
BW Berlin
65:39
22
2.
Berliner HC
67:41
19
3.
Lichterfelde
56:45
17
4.
Zehl. Wespen
52:51
9
5.
Mariendorf
38:69
5
6.
Osternienburg
39:72
3
Hallensaison Staffel SÜD 2017/2018
1.
TSV Mannheim
55:45
21
2.
Mannheim HC
52:49
17
3.
Nürnberg HTC
66:44
16
4.
Frankfurt 80
41:40
11
5.
Münchner SC
47:62
6
6.
Ludwigsburg
33:54
5
Hallensaison Staffel WEST 2017/2018
1.
RW Köln
68:46
24
2.
Krefeld
72:38
21
3.
Mülheim
67:47
15
4.
Düsseld. HC
69:59
15
5.
SW Neuss
51:78
6
6.
Kahlenberg
45:104
0
hockeyliga damen
Hallensaison Staffel NORD 2017/2018
1.
Alster
82:17
27
2.
Harvestehude
65:27
24
3.
UHC Hamburg
46:38
15
4.
Großflottbek
32:30
13
5.
Klipper
12:52
3
6.
Braunschweig
12:85
1
Hallensaison Staffel OST 2017/2018
1.
Berliner HC
47:19
23
2.
Leipzig
43:34
18
3.
Lichterfelde
35:40
16
4.
Zehl. Wespen
23:27
8
5.
Mariendorf
32:45
8
6.
Osternienburg
22:37
4
Hallensaison Staffel SÜD 2017/2018
1.
Mannheim HC
74:20
27
2.
Rüsselsheim
38:22
19
3.
Münchner SC
41:32
15
4.
TSV Mannheim
41:45
13
5.
Nürnberg HTC
31:53
6
6.
E. Frankfurt
14:67
0
Hallensaison Staffel WEST 2017/2018
1.
Düsseld. HC
75:30
24
2.
RW Köln
54:24
21
3.
Mülheim
50:25
18
4.
Raffelberg
46:44
13
5.
BW Köln
24:62
6
6.
Krefeld
11:75
1