SPIELBERICHT
Düsseldorf mit Arbeitssieg im Derby 
Die Herren des Düsseldorfer HC haben am Mittwochabend das vorgezogene Derby gegen Schwarz-Weiß Neuss mit 6:5 (1:1) für sich entschieden.

Tabellarisch gesehen war die Partie heute wohl von etwas geringerer Bedeutung, aber es war natürlich ein Derby, was wir gerne gewinnen wollten”, unterstrich DHC-Coach Mirko Stenzel. „Wir haben uns heute lange schwer getan, hatten dann aber zum Glück eine Phase von fünf Minuten, in der wir aus einem Rückstand fünf Tore schießen. Diese Phase hat uns heute das Spiel gewonnen.“

Der Start war dem DHC noch gut gelungen, doch nach der frühen Führung tat sich Düsseldorf schwer, gegen die gut sortierte Neusser Defensive im Spielaufbau Lösungen zu finden, die auch zu nennenswerten Kreisszenen führen konnten. Neuss hielt im ersten Durchgang gut mit, brachte aber ebenfalls nur einen einzigen Treffer zustande.

Die Gäste gingen kurz nach dem Seitenwechsel sogar in Führung, was jedoch den DHC offenbar aufweckte, denn plötzlich klappte es offensiv deutlich besser gegen Neusser, die jetzt die Ordnung ein wenig verloren. In knapp fünf Minuten machte Düsseldorf aus einem 1:2 ein 6:2, das ausreichte, um am Ende siegreich das Feld zu verlassen. „Allerdings haben wir es hinten raus noch mal unnötig spannend gemacht“, so Stenzel.

„Wir hatten was gutzumachen, weil und der DHC im Hinspiel auseinander genommen hatte“, sagte Neuss’ Trainer Matthias Gräber. „Diese fünf Minuten in der zweiten Halbzeit waren dann aber der Genickbruch. Wir haben dann noch mal alles nach vorn geworfen, aber es hat eben nicht mehr gereicht. Ärgerlich, weil wir natürlich gern ein Pünktchen mitgenommen hätten.“
Düsseldorfer HC - Schwarz-Weiß Neuss 6:5 (1:1)
Tore:
1:0 Dominic Giskes (3.)
 
 
1:1 Cedric Heimbach (6., KE)
 
1:2 Philipp Weide (34.)
2:2 Raphael Hartkopf (41.)
 
3:2 Raphael Hartkopf (41.)
 
4:2 Raphael Hartkopf (42.)
 
5:2 Dominic Giskes (44.)
 
6:2 Max Silanoglu (44.)
 
 
6:3 Tomasz Górny (48.)
 
6:4 Philipp Weide (54.)
 
6:5 Sebastian Draguhn (58.)
Ecken:
0 (0 Tore) / 3 (1 Tor)
Zuschauer:
200
Grüne Karten:
Jan Mausberg, SWN (13.)
Raphael Hartkopf, DHC (13.)
Julius Heimanns, DHC (47.)
Schiedsrichter:
C. Deckenbrock / A. Knechten

» IMPRESSUM
© Content: Deutsche Hockey Agentur - © Sitemanagement: NW.Tech
hockeyliga herren
Hallensaison Staffel NORD 2017/2018
1.
Alster
87:49
26
2.
UHC Hamburg
105:59
22
3.
Harvestehude
106:66
21
4.
Polo Club
66:92
12
5.
Heimfeld
67:106
5
6.
Klipper THC
32:91
1
Hallensaison Staffel OST 2017/2018
1.
Berliner HC
75:45
22
2.
BW Berlin
69:47
22
3.
Lichterfelde
66:49
20
4.
Zehl. Wespen
56:61
9
5.
Osternienburg
50:79
6
6.
Mariendorf
45:80
5
Hallensaison Staffel SÜD 2017/2018
1.
TSV Mannheim
57:46
24
2.
Mannheim HC
61:52
20
3.
Nürnberg HTC
79:50
19
4.
Frankfurt 80
47:53
11
5.
Münchner SC
48:64
6
6.
Ludwigsburg
36:63
5
Hallensaison Staffel WEST 2017/2018
1.
RW Köln
73:48
27
2.
Krefeld
78:45
21
3.
Mülheim
74:53
18
4.
Düsseld. HC
71:64
15
5.
SW Neuss
61:84
9
6.
Kahlenberg
51:114
0
hockeyliga damen
Hallensaison Staffel NORD 2017/2018
1.
Alster
82:17
27
2.
Harvestehude
68:32
24
3.
Großflottbek
37:33
16
4.
UHC Hamburg
46:38
15
5.
Klipper
14:52
6
6.
Braunschweig
12:87
1
Hallensaison Staffel OST 2017/2018
1.
Berliner HC
50:22
24
2.
Leipzig
46:37
19
3.
Lichterfelde
40:43
19
4.
Zehl. Wespen
26:32
8
5.
Mariendorf
36:50
8
6.
Osternienburg
27:41
7
Hallensaison Staffel SÜD 2017/2018
1.
Mannheim HC
81:23
30
2.
Rüsselsheim
41:29
19
3.
TSV Mannheim
46:49
16
4.
Münchner SC
45:37
15
5.
Nürnberg HTC
38:55
9
6.
E. Frankfurt
16:74
0
Hallensaison Staffel WEST 2017/2018
1.
Düsseld. HC
75:30
24
2.
Mülheim
56:26
21
3.
RW Köln
54:24
21
4.
Raffelberg
53:47
16
5.
BW Köln
27:69
6
6.
Krefeld
12:81
1