SPIELBERICHT
Mannheimer HC bleibt mit knappem Sieg auf Kurs 
Einen am Ende hart erarbeiteten Sieg konnten am Samstag die Herren des Mannheimer HC beim Münchner SC bejubeln. Dank des 7:6 (5:3)-Erfolg steuern die Kurpfälzer weiter auf Kurs Viertelfinale.
Der Münchner SC startete selbstbewusst ins Spiel und konnte schnell das erste Tor erzielen. Auch durch den Ausgleichstreffer ließen sich die Münchner nicht verunsichern und legten sogar noch zweimal nach zur 3:1-Führung. Die ersten 15 Minuten gingen damit eindeutig an den MSC. Doch dann folgte der Einbruch, und kurz vor der Pause schaffte es der Mannheimer HC mit konzentriertem Spiel auf- und zu überholen.
Mit Wiederanpfiff waren die MSCer wieder bissiger und schafften es nicht unverdient, sich wieder bis auf ein Tor an die Männer aus Mannheim heranzuarbeiten. Nachdem Mannheims Pehlke wieder auf zwei Tore Abstand gestellt hatte, nahm München fünf Minuten vor Schluss den Torwart heraus, und mit einem Siebenmeter konnte noch der Anschlusstreffer erzielt werden. Doch die Mannheimer ließen nichts mehr zu und konnten so diese drei Punkte mitnehmen. Der MSC verpasste hingegen einen möglichen wichtigen Punktgewinn im Abstiegskampf.

MSC-Trainer Patrick Fritsche: "Ein gutes Spiel, aus dem wir leider keine Punkte mitnehmen konnten. Morgen geht es gegen Frankfurt. Das wird eine enge Begegnung, die wir auf jeden Fall gewinnen wollen."

MHC-Betreuer Maximilian Hoffmann: "Ein von uns größtenteils gut kontrolliertes Spiel, dass erst in den letzten fünf Minuten zu einem hart erkämpften Sieg wurde, über den wir uns sehr freuen!"
Münchner SC - Mannheimer HC 6:7 (3:5)
Tore:
1:0 Michael Rostek (3.)
 
 
1:1 Fabian Pehlke (4., KE)
2:1 Maternus Burgmer (6.)
 
3:1 Maternus Burgmer (16., KE)
 
 
3:2 Timm Haase (18.)
 
3:3 Paul Zmyslony (25.)
 
3:4 Timm Haase (27.)
 
3:5 Patrick Hablawetz (28., KE)
 
3:6 Timm Haase (39.)
4:6 Maternus Burgmer (50.)
 
5:6 Fabian Humpfer (53.)
 
 
5:7 Fabian Pehlke (54.)
6:7 Felix Greffenius (57., 7m)
 
Ecken:
4 (1 Tor) / 4 (2 Tore)
Zuschauer:
100
Grüne Karten:
Fabian Humpfer, MSC (30.)
Michael Rostek, MSC (51.)
Gelbe Karten:
Michael Rostek, MSC (51.)
Schiedsrichter:
T. Lange / T. Meissner

» IMPRESSUM
© Content: Deutsche Hockey Agentur - © Sitemanagement: NW.Tech
hockeyliga herren
Hallensaison Staffel NORD 2017/2018
1.
Alster
87:49
26
2.
UHC Hamburg
105:59
22
3.
Harvestehude
106:66
21
4.
Polo Club
66:92
12
5.
Heimfeld
67:106
5
6.
Klipper THC
32:91
1
Hallensaison Staffel OST 2017/2018
1.
Berliner HC
75:45
22
2.
BW Berlin
69:47
22
3.
Lichterfelde
66:49
20
4.
Zehl. Wespen
56:61
9
5.
Osternienburg
50:79
6
6.
Mariendorf
45:80
5
Hallensaison Staffel SÜD 2017/2018
1.
TSV Mannheim
57:46
24
2.
Mannheim HC
61:52
20
3.
Nürnberg HTC
79:50
19
4.
Frankfurt 80
47:53
11
5.
Münchner SC
48:64
6
6.
Ludwigsburg
36:63
5
Hallensaison Staffel WEST 2017/2018
1.
RW Köln
73:48
27
2.
Krefeld
78:45
21
3.
Mülheim
74:53
18
4.
Düsseld. HC
71:64
15
5.
SW Neuss
61:84
9
6.
Kahlenberg
51:114
0
hockeyliga damen
Hallensaison Staffel NORD 2017/2018
1.
Alster
82:17
27
2.
Harvestehude
68:32
24
3.
Großflottbek
37:33
16
4.
UHC Hamburg
46:38
15
5.
Klipper
14:52
6
6.
Braunschweig
12:87
1
Hallensaison Staffel OST 2017/2018
1.
Berliner HC
50:22
24
2.
Leipzig
46:37
19
3.
Lichterfelde
40:43
19
4.
Zehl. Wespen
26:32
8
5.
Mariendorf
36:50
8
6.
Osternienburg
27:41
7
Hallensaison Staffel SÜD 2017/2018
1.
Mannheim HC
81:23
30
2.
Rüsselsheim
41:29
19
3.
TSV Mannheim
46:49
16
4.
Münchner SC
45:37
15
5.
Nürnberg HTC
38:55
9
6.
E. Frankfurt
16:74
0
Hallensaison Staffel WEST 2017/2018
1.
Düsseld. HC
75:30
24
2.
Mülheim
56:26
21
3.
RW Köln
54:24
21
4.
Raffelberg
53:47
16
5.
BW Köln
27:69
6
6.
Krefeld
12:81
1