SPIELBERICHT
Vizemeister gewinnt mühsam Derby gegen Aufsteiger 
Im ersten Lokalderby der Saison haben die Damen des Mannheimer HC den TSV Mannheim mit 2:0 (1:0) besiegt. Vor rund 250 Zuschauern sorgten Céline Pieper und Greta Lyer für die Entscheidung zu Gunsten des Vizemeisters in der Auftaktpartie beider Clubs zur neuen Saison in der Feldhockey-Bundesliga. “Aber es war schon schwer, wir haben heute so das erste Mal zusammengespielt, da in der Vorbereitung unter anderem aufgrund von EM und U21-EM etliche Spielerinnen gefehlt haben”, räumte Co-Trainer Janick Thum ein.

Dennoch starteten die Gastgeberinnen einigermaßen furios und kamen schon in den ersten Minuten zu zwei Strafecken, von denen Céline Pieper die zweite im Nachschuss zum 1:0 (4.) nutzte. Dass es bis zum Pausenpfiff bei diesem einem Treffer blieb, führte Thum auf die mangelnde Chancenauswertung zurück. “Wir haben schnell viel Druck gemacht und gute Aktionen nach vorne gehabt. Aber was wir schlecht gemacht haben, ist, dass wir nicht nachgelegt haben.”

Immerhin gelang Greta Lyer dann doch noch das 2:0 (39.). Nach einer etwas unübersichtlichen Situation im Schusskreis des TSV nahm sich die MHC-Spielerin “ein Herz und hat einfach draufgehalten”, wie Thum es formulierte. Mehr Tore sollten seinem Team indes nicht gelingen. “Wir haben mehrere Großchancen vergeben, zu viel den Ball gehalten und zu viel gezockt.” Einmal schafften es die Gastgeberinnen sogar, bei einer 3:1-Situation vor dem TSV-Tor den Ball nicht im Kasten unterzubringen. Zudem blieben fünf Strafecken ungenutzt.

Beim Gegner war man trotz der Niederlage recht zufrieden mit dem eigenen Auftritt. “Der Sieg für den MHC ist schon gerechtfertigt. Aber wir haben das mit Sicherheit als Aufsteiger sehr gut gemacht, wir hatten auch drei oder vier gute Konterchancen”, betonte Trainer Carsten-Felix Müller. Dass seinen Spielerinnen ein Erfolgserlebnis verwehrt blieb, lag aber auch einem verschossenen Siebenmeter in der 52. Minute. Der Schuss von Emma Heßler krachte aus Sicht des TSV leider nur an die Latte.
Mannheimer HC - TSV Mannheim 2:0 (1:0)
Tore:
1:0 Cécile Pieper (4., KE)
 
2:0 Greta Lyer (39.)
 
Ecken:
6 (1 Tor) / (0 Tore)
Zuschauer:
250
Grüne Karten:
Julia Meffert, MHC
Tonja Fabig, TSVM
Schiedsrichter:
N. Giannouli / A. Laßmann

» IMPRESSUM
© Content: Deutsche Hockey Agentur - © Sitemanagement: NW.Tech
hockeyliga herren
Hallensaison Staffel NORD 2017/2018
1.
Alster
78:42
23
2.
UHC Hamburg
98:50
22
3.
Harvestehude
88:61
18
4.
Polo Club
59:86
9
5.
Heimfeld
62:88
5
6.
Klipper THC
26:84
1
Hallensaison Staffel OST 2017/2018
1.
BW Berlin
65:39
22
2.
Berliner HC
67:41
19
3.
Lichterfelde
56:45
17
4.
Zehl. Wespen
52:51
9
5.
Mariendorf
38:69
5
6.
Osternienburg
39:72
3
Hallensaison Staffel SÜD 2017/2018
1.
TSV Mannheim
55:45
21
2.
Mannheim HC
52:49
17
3.
Nürnberg HTC
66:44
16
4.
Frankfurt 80
41:40
11
5.
Münchner SC
47:62
6
6.
Ludwigsburg
33:54
5
Hallensaison Staffel WEST 2017/2018
1.
RW Köln
68:46
24
2.
Krefeld
72:38
21
3.
Mülheim
67:47
15
4.
Düsseld. HC
69:59
15
5.
SW Neuss
51:78
6
6.
Kahlenberg
45:104
0
hockeyliga damen
Hallensaison Staffel NORD 2017/2018
1.
Alster
82:17
27
2.
Harvestehude
65:27
24
3.
UHC Hamburg
46:38
15
4.
Großflottbek
32:30
13
5.
Klipper
12:52
3
6.
Braunschweig
12:85
1
Hallensaison Staffel OST 2017/2018
1.
Berliner HC
47:19
23
2.
Leipzig
43:34
18
3.
Lichterfelde
35:40
16
4.
Zehl. Wespen
23:27
8
5.
Mariendorf
32:45
8
6.
Osternienburg
22:37
4
Hallensaison Staffel SÜD 2017/2018
1.
Mannheim HC
74:20
27
2.
Rüsselsheim
38:22
19
3.
Münchner SC
41:32
15
4.
TSV Mannheim
41:45
13
5.
Nürnberg HTC
31:53
6
6.
E. Frankfurt
14:67
0
Hallensaison Staffel WEST 2017/2018
1.
Düsseld. HC
75:30
24
2.
RW Köln
54:24
21
3.
Mülheim
50:25
18
4.
Raffelberg
46:44
13
5.
BW Köln
24:62
6
6.
Krefeld
11:75
1