15.04.2018
Bei den Damen hat sich ein Quartett abgesetzt
Während der Dooppel-Spieltag an diesem Wochenende in der hockeyliga der Damen klare Verhältnisse an der Spitze geschaffen hat, ist in der 1. Liga Herren alles ganz dicht zusammengerückt. Das Zwei-Punkte-Wochenende in Mannheim hat die Herren von RW Köln zwar nicht die Spitzenposition gekostet, aber Mülheim, das am Sonntag beim TSV Mannheim 3:2 gewann, liegt nun nur noch einen Punkt hinter den Domstädtern. Einen weiteren Punkt dahinter rangiert der HTHC, der auch am Sonntag gegen München deutlich 4:1 gewann. Der Berliner HC konnte durch das 4:2 in Krefeld bis auf einen Punkt an den Viertplatzierten Meister MHC ranrücken. Und auch der UHC hat nach dem dritten Sieg im dritten Rückrundenspiel jetzt nur noch vier Punkte Rückstand auf die Endrundenplätze. Alster rückte nach dem 7:2 in Düsseldorf auf sechs Punkte an die begehrten Play-off-Ränge heran.
Bei den Damen ist es in der Spitzengruppe zwar auch eng und Alster (33 Punkte) musste durch das 1:2 am Sonntag in Düsseldorf (Foto) die Tabellenführung an den Mannheimer HC (34) abgeben, aber hier klafft nach diesem Wochenende eine Lücke von acht Zählern zwischen dem Viertplatzierten DHC (29) und den Verfolgern HTHC und RW Köln (je 21), die beide am Sonntag verloren. Im Tabellenkeller gab es ebenfalls einen Wechsel, weil der TSV Mannheim durch ein 2:1 über Mülheim die Rote Laterne an den Club Raffelberg (2:3 gegen BHC) abgeben konnte.

Rang
Spieler
Verein
gesamt
1.
Michael Körper
Harvestehuder THC
20
2.
Christopher Rühr
Rot-Weiss Köln
17
3.
Niklas Bruns
Club an der Alster
15
4.
Gonzalo Peillat
Mannheimer HC
14
5.
Anton Ebeling
Berliner HC
10
 
Lloyd Norris-Jones
UHC Hamburg
10
 
Thilo Stralkowski
Uhlenhorst Mülheim
10
8.
Constantin Staib
Club an der Alster
9
 
Marco Miltkau
Rot-Weiss Köln
9
 
Philip Schlageter
TSV Mannheim
9
Damen: Erstes umfangreiches Rückrunden-Wochenende
Die Damen starten mit neun Partien am Wochenende 7./8. April in die Rückrunde, wobei die Begegnungen zwischen Alster und Düsseldorf sowie Mülheim und Großflottbek am Samstag sogar noch die letzten zwei Hinrunden-Begegnungen sind. Am Oster-Wochenende sind die Damenteams komplett spielfrei, beziehungsweise absolvieren ihre letzten Vorbereitungen.

» IMPRESSUM
© Content: Deutsche Hockey Agentur - © Sitemanagement: NW.Tech
hockeyliga herren
Feldsaison 2017/2018
1.
RW Köln
46:23
30
2.
Mülheim
44:29
29
3.
Harvestehude
46:22
27
4.
Mannheim HC
37:27
26
5.
Berliner HC
29:32
25
6.
UHC Hamburg
39:38
22
7.
Alster
52:40
20
8.
Krefeld
25:32
15
9.
TSV Mannheim
33:43
13
10.
Düsseld. HC
30:53
13
11.
Nürnberg HTC
32:47
11
12.
Münchner SC
16:43
5
ausführliche Tabelle
hockeyliga damen
Feldsaison 2017/2018
1.
Mannheim HC
33:15
34
2.
Alster
49:16
33
3.
UHC Hamburg
39:16
33
4.
Düsseld. HC
24:13
29
5.
Harvestehude
24:18
21
6.
RW Köln
25:26
21
7.
Berliner HC
20:31
18
8.
Münchner SC
28:30
16
9.
Großflottbek
11:23
13
10.
Mülheim
23:34
11
11.
TSV Mannheim
21:43
8
12.
Raffelberg
15:49
7
ausführliche Tabelle