22.09.2017
Herren: Wer kann den guten Trend bestätigen?
Kann der erfolgreich in die Saison gestartete Berliner HC auch in Mannheim bestehen? Wie Vizemeister Köln haben die Hauptstädter noch keinen Punkt abgegeben. In der Quadratestadt steht am Wochenende allerdings ein schweres Programm an. Samstagsgegner TSV Mannheim hat das "Monster-Auftaktprogramm" absolviert, ist im ersten Heimspiel nun sicher auf die ersten Punkte aus. Sonntag geht es für den BHC zu Champion Mannheimer HC. Leicht wird es auch für Rot-Weiss Köln in Hamburg nicht, die weiße Weste zu behalten. Gegen den UHC waren es in der Vergangenheit immer heiße Duelle, und beim HTHC steht ein echtes Topspiel und ein neuerliches Duell der Ecken-Giganten an.
Ebenfalls bei zwei Spielen in Mannheim will der Club an der Alster seinen Aufwärtstrend bestätigen und Anschluss an die Topteams halten. In diese Position muss der Crefelder HTC erstmal kommen, doch in den Heimspielen gegen Nürnberg und München muss der erste Sieg her. Beide Gegner konnten allerdings zuletzt Ausrufezeichen setzen.
Für Aufsteiger Düsseldorf ist die Ankunft in der Liga zum Teil bitter gelaufen, doch die bisherigen Spiele dürften für die Rheinländer nicht der richtige Maßstab gewesen sein. In den Heimspielen gegen Mitaufsteiger München und den Nürnberger HTC peilt der DHC jetzt aber die ersten Punkte an.

Rang
Spieler
Verein
gesamt
1.
Michael Körper
Harvestehuder THC
53
2.
Gonzalo Peillat
Mannheimer HC
37
3.
Moritz Fürste
UHC Hamburg
30
4.
Philip Schlageter
TSV Mannheim
22
5.
Martin Häner
Berliner HC
20
 
Thilo Stralkowski
Uhlenhorst Mülheim
20
7.
Tom Grambusch
Rot-Weiss Köln
19
8.
Jonathan Fröschle
Club an der Alster
18
9.
Lukas Windfeder
Uhlenhorst Mülheim
16
10.
Anton Ebeling
Berliner HC
15
 
Timm Herzbruch
Uhlenhorst Mülheim
15
Damen: Halbfinals der letzten Endrunde noch einmal
Letzte Endrunde verpasst? Kein Problem! In Hamburg beziehungsweise in Mannheim kann man sich die hochklassigen Duelle des Halbfinals der Vorsaison nochmal neu aufgelegt anschauen. Doch nicht nur diese Spiele sollten Beachtung finden. Gerade in den unteren Tabellenregionen steht das eine oder andere Team bereits unter Zugzwang, so langsam mal siegen oder zumindest mal punkten zu müssen.

» IMPRESSUM
© Content: Deutsche Hockey Agentur - © Sitemanagement: NW.Tech
hockeyliga herren
Feldsaison 2017/2018
1.
RW Köln
9:3
9
2.
Berliner HC
9:5
9
3.
Harvestehude
17:6
7
4.
Mülheim
12:10
6
5.
Mannheim HC
11:9
6
6.
Alster
13:10
4
7.
Nürnberg HTC
4:7
3
8.
UHC Hamburg
6:7
2
 
Krefeld
6:7
2
10.
Münchner SC
7:9
2
11.
TSV Mannheim
3:8
0
12.
Düsseld. HC
5:21
0
ausführliche Tabelle
hockeyliga damen
Feldsaison 2017/2018
1.
Mannheim HC
6:1
9
2.
Alster
10:1
6
3.
RW Köln
8:3
6
4.
UHC Hamburg
6:2
6
5.
Harvestehude
3:2
5
 
Berliner HC
3:2
5
7.
Mülheim
5:7
3
8.
Münchner SC
3:5
2
9.
Düsseld. HC
1:2
1
10.
Raffelberg
3:11
1
11.
Großflottbek
0:4
0
12.
TSV Mannheim
3:11
0
ausführliche Tabelle