20.04.2018
Viele vorentscheidende Duelle am Wochenende
In der Hockeyliga-Herren duellieren sich an diesem Wochenende die Spitzenteams und die Abstiegskandidaten in direkten Aufeinandertreffen. Beim „Ringtausch“ von München, Nürnberg, Krefeld und Düsseldorfer HC kommt es allein vier Mal zu direkten Duellen der fünf am Abstiegskampf beteiligten Teams. In der Spitzengruppe bekommen die Fans gleich mehrere Top-Spiele zu sehen. Das sind zum Beispiel in Mülheim und Köln die Partien gegen den HTHC und den UHC, die beide mit der Empfehlung von drei Siegen aus drei Spielen in den Westen reisen.
Das kommende Wochenende ist auch in der hockeyliga Damen angefüllt mit direkten Duellen um Play-offs oder Klassenerhalt. Der HTHC und der UHC reisen nach Mülheim und Köln. Danach wird es wohl nur noch einen ernsthaften Verfolger des Spitzenquartetts geben – Köln oder den HTHC. Mülheim braucht die Punkte dringend, weil parallel der TSV Mannheim in Berlin den Abstand zum rettenden Ufer verkleinern möchte. Auch Schlusslicht Raffelberg rechnet sich für das Auswärtsspiel in Großflottbek etwas aus. Vorn ist die Situation ganz eng. Zwischen dem MHC auf Rang eins und dem UHC auf Platz drei liegt nur ein Pünktchen. So ist das absolute Top-Spiel am Samstag das Duell zwischen der Nummer zwei Club an der Alster und Spitzenreiter Mannheimer HC. Hier geht es am Saisonende ja auch um den direkten Europa-Startplatz für den Liga-Ersten.

11. Spielwochenende
21.04. 13:00
Alster
-
Mannheim HC

21.04. 13:00
Berliner HC
-
TSV Mannheim

21.04. 14:00
Münchner SC
-
Düsseld. HC

21.04. 15:00
Nürnberg HTC
-
Krefeld

21.04. 16:00
Mülheim
-
Harvestehude

21.04. 16:00
RW Köln
-
UHC Hamburg

22.04. 12:00
Alster
-
TSV Mannheim

22.04. 12:00
Berliner HC
-
Mannheim HC

22.04. 12:00
Münchner SC
-
Krefeld

22.04. 13:00
Nürnberg HTC
-
Düsseld. HC

22.04. 14:00
RW Köln
-
Harvestehude

22.04. 14:30
Mülheim
-
UHC Hamburg

Damen: Erstes umfangreiches Rückrunden-Wochenende
Die Damen starten mit neun Partien am Wochenende 7./8. April in die Rückrunde, wobei die Begegnungen zwischen Alster und Düsseldorf sowie Mülheim und Großflottbek am Samstag sogar noch die letzten zwei Hinrunden-Begegnungen sind. Am Oster-Wochenende sind die Damenteams komplett spielfrei, beziehungsweise absolvieren ihre letzten Vorbereitungen.

» IMPRESSUM
© Content: Deutsche Hockey Agentur - © Sitemanagement: NW.Tech
hockeyliga herren
Feldsaison 2017/2018
1.
RW Köln
46:23
30
2.
Mülheim
44:29
29
3.
Harvestehude
46:22
27
4.
Mannheim HC
37:27
26
5.
Berliner HC
29:32
25
6.
UHC Hamburg
39:38
22
7.
Alster
52:40
20
8.
Krefeld
25:32
15
9.
TSV Mannheim
33:43
13
10.
Düsseld. HC
30:53
13
11.
Nürnberg HTC
32:47
11
12.
Münchner SC
16:43
5
ausführliche Tabelle
hockeyliga damen
Feldsaison 2017/2018
1.
Mannheim HC
33:15
34
2.
Alster
49:16
33
3.
UHC Hamburg
39:16
33
4.
Düsseld. HC
24:13
29
5.
Harvestehude
24:18
21
6.
RW Köln
25:26
21
7.
Berliner HC
20:31
18
8.
Münchner SC
28:30
16
9.
Großflottbek
11:23
13
10.
Mülheim
23:34
11
11.
TSV Mannheim
21:43
8
12.
Raffelberg
15:49
7
ausführliche Tabelle